KINDERZAHNÄRZTLICHE BEHANDLUNGEN

Schmerzlose Therapie mit Ozon

Die Behanldung mit Ozon ist eine einfache und schmerfreie Therapie. Der Zahn wird mit Hilfe einer Sonde dem Ozon für 30 Sekunden ausgesetzt.

Auf diese Weise wird der Entstehung von Karies in der frühstmöglichen Phase entgegengewirkt. Destruktive demineralisierende Prozesse werden in remineralisierende verwandelt und beugen so die Ausbreitung und den Fortschritt von Karies vor, was vor allem bei Kindern von grosser Wichtigkeit ist.

Es ist in unserem Interesse die Entstehung von Karies zu verhindern und unnötigen Zahnborungen zuvorzukommen um dem Patienten die Angst vom Zahnarztbesuch zu nehmen.

Ozon vor dem Dichtung

Fissuren sind kleinste Einrisse, welche eine gute Nische für Bakterien darstellen. Es wird vermutet, dass eine Komplette Beseitigung von Mikroorganizmen durch alleinige mechanische Reinigung nicht möglich ist. Deshalb ist die Applikaiton von Ozon ein Fortschritt. Die Bakterien werden eliminiert und im Falle eines Füllungsdefekts wird die Kariesentstehung aufgeschoben oder vermieden.

Kariesveränderung bei Kindern jünger als drei Jahre

Veränderungen der okklusiven Oberfläche bei Kindern jünger als drei Jahre stellen ein hohes Risiko für Kariesentstehung dar. Es kommt zu gelblichen oder weichen Läsionen an der okklusiven Oberfläche. Die Verwendung von Ozon als nicht invasie Therapie führt weder zu Angst noch zu Schmerzen bei den Kindern. Der Kariesfortschritt wird durch die Elimination der Bakterien gestoppt. Auch bei Karies lassen sich kleine Mengen Ozon in der Frühphase applizieren womit Zeit gewonnen wird, um bestehende Essgewohnheiten der Kindern verändern zu können.

Wann ist der beste Zeitpunkt für die erstmalige zahnärztliche Kontrolle?

Warten Sie nicht zu lange für die erste Untersuchung der Kinderzähne. In den ersten Besuchen müssen keine detaillierten Untersuchungen oder Eingriffe an den Zähnen vorgenommen werden. Der erste Kontakt (schon nach dem Alter von einem Jahr kann das Kind mit der Zahnarztpraxis bekanntschaft machen) dient dem Kennenlernen des Kindes mit dem Zahnarzt und dem Zahnarztpersonal. Wenn Ihr Kind von Anfang an keine Furcht vor dem Zahnarzt entwickelt und den Besuch nicht als Strafe ansieht, wird der Wiederstand beim Besuch der Zahnpraxis viel kleiner sein, sollte dieser dann überhaupt noch bestehten.

Oft können die Kinder auf spielerische Weise in freundschaftliche Gespräche mit dem Zahnarzt verwickelt werden. Leider ist es manchmal auch mit bestem Willen nicht möglich minime Schmerzen und Unannehmlichkeiten zu verhindern. Dies ist zugleich der Grund, warum sich die Kinder vor einem weiteren Besuch beim Zahnarzt fürchten könnten.

In der Praxis Valdent wird das Gerät HEALZONE verwendet, welches Untersuchungen und Behandlungen ohne Schmerzen ermöglicht. Das Gerät HEALZONE hat den Stand der Kinder zum Zahnarzt völlig verändert, weil die Behandlung mit HEALZONE schmerzlos ist.

Mithilfe der Technologie des Geräts HEALZONE, welches durch Ozon Verwendung die Zähne heilen kann und dem Gerät DiagnoDent, welches Kariesbehandlungen ohne Bohrungen und Schmerz ermöglichen und dem Zahnarzt erlauben ein Vertrauensverhältnis mit den jungen Patienten aufzubauen.

Kieferorthopädie

Bei der kieferorthopädischen Therapie werden die Zähne in die bestmögliche Position gebracht und eine Harmonie von Mund und Kiefer erreicht. Kieferorthopädische Schlösser und zahnärztliche Geräte erfüllen heute die hohen Kriterien der Ästhetik.

Erster Besuch beim Kieferorthopäden

Der erste Besuch beim Kieferorthopäden sollte im Alter von 7 Jahren des Lebens des Kindes erfolgen. Ärzte der Zahnarztpraxis Valdent erklären die Art der Anomalie, die Behandlungsmöglichkeiten und das Alter, in dem sie durchgeführt wird. Einige Unregelmäßigkeiten müssen frühzeitig behandelt werden, damit sie nicht zu einem schwerwiegenderen Problem werden, das schwieriger zu lösen ist. Die meisten Anomalien werden am besten im Alter zwischen 8 und 14 Jahren behandelt.

Die richtige Positionierung der Zähne im Kiefer und ihr richtiger Kontakt miteinander gewährleisten eine gleichmäßige Übertragung des Kaudrucks, wodurch die Belastung des einzelnen Zahns verringert wird. Die kieferorthopädische Therapie ist heute kein Luxus, sondern ein Bedürfnis, das nicht vernachlässigt werden darf, und die positiven Auswirkungen der kieferorthopädischen Therapie sind dauerhaft.

Designed by: Spread d.o.o.

Valdent poliklinika © . All rights reserved.

  • +385 (0)1 46 77 073, +385 (0)91 1278 402
  • info@valdent.hr
  • Nemčićeva ulica 7, 10000 Zagreb